Samstag, 31. Dezember 2016

Rückblick auf 2016 || In ein paar Worten...

  © The Lines Between

Vorherrschendes Gefühl für 2017?
Fingerkribbeln.

2016 zum ersten Mal getan?

auf einer 20er-Jahre-Party getanzt
 im größeren Stil ausgemistet
einen Arbeitsvertrag für länger als 1 Jahr unterschrieben
allein in einen Gottesdienst gegangen

 2016 (nach langer Zeit) wieder getan?

einen neuen Laptop gekauft
Bowling gespielt
eine sehr gute Schulfreundin getroffen & umarmt
allein gefühlt

2016 leider gar nicht getan?

regelmäßig Sport gemacht
spontane Wochenendtrips gestartet
ein Buch in einer Nacht durchgelesen

2016 glücklicherweise gar nicht getan?

Zukunftsängste gehabt

Wort des Jahres?

Feierabend

Zugenommen oder abgenommen?

Zugenommen. Lag eindeutig aber nur an dem
fehlenden Sport, siehe oben.

Stadt des Jahres?

Bayreuth

Alkoholexzesse?

Nein. Überhaupt dieses Jahr:
sehr wenig Alkohol.

Haare länger oder kürzer?

Gleich kurz.
Seit nunmehr 5 Jahren. Hui.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Weitsichtiger. An einem Ort länger als 1 Jahr zu bleiben
fühlte sie schon wie Luxus an.

Mehr ausgegeben oder weniger?

Fürs Essen: Mehr.
Für die Freizeit: Weniger

Verliebt?

Jein.

Getränk des Jahres?

Kaffee

Essen des Jahres?

Ofengemüse

Am häufigsten angerufen? 

Schwer zu sagen, dieses Jahr.
Insgesamt habe ich aber viel zu wenig telefoniert.
Notiere: Vorsatz für 2017.

Die schönste Zeit verbracht mit?

Buchmenschen

Die meiste Zeit verbracht mit?

den Arbeitskollegen
(und zwar nicht nur auf der Arbeit!)

Song des Jahres?

Philipp Poisel - Eiserner Steg

Alben des Jahres?

Alexa Feser - Gold von Morgen

Buch des Jahres?

Benedict Wells - Vom Ende der Einsamkeit

Konzert(e) des Jahres?

...kein einziges...
Große Schande.

TV-Serie des Jahres?

Pretty Little Liars

Film des Jahres?

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Erkenntnis des Jahres?

Erst musst du selbst glücklich sein.
Dann kommt der Rest.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Innere Unruhe
Migräneattacken
den Hass erschreckend vieler Menschen

Schönste/s Ereignis/se?

den Traumjob gefunden, wenn auch auf Zeit
die Buchmesse in Frankfurt
das Wissen, das Freunschaften bleiben - wenn man sie pflegt

2016 mit einem Wort?

bittersüß



Ich hoffe, euer Jahr endet auch mit einem positiven Gedanken! Den Rückblick auf die Bücher gibt es dann in den nächsten Tag. Rutscht gut rein! Ich freue mich auf ein tolles Bloggerjahr 2017!
 

Kommentare:

  1. Hallo Cara,
    dein Jahresrückblick gefällt mir wirklich gut, weil er nicht zu den typischen Jahresrückblicken gehört, aber trotzdem etwas über dich erzählt.
    Wo arbeitest du denn jetzt? Ich hoffe, es gibt vielleicht eine Möglichkeit den Traumjob unbefristet machen zu können.

    "Fantastische Tierwesen" konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Darüber will ich demnächst noch eine Rezension schreiben.

    Und du machst mich neugierig, was es mit dem Fingerkribbeln für 2017 auf sich hat :-).

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  2. Ahoy Cara,

    was für ein aufregendes und buntes Jahr!
    Für mich voller Veränderungen - Abi, Uni, neues Design...

    Tolle Idee, den Rückblick persönlicher, aber nicht zu detailliert und ausschweifend zu gestalten ♥

    Auf einen reinen Jahresrückblick verzichte ich dieses Jahr und stelle mein buchiges 2016 lieber in 30 Fragen vor. Vielleicht hast du ja Lust, reinzustöbern - ich lass´dir mal den Link da ;)

    LG und frohes Neues Jahr! Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/jahresruckblick-2016-dein-buchjahr-in-30-fragen.html

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Cara

    Ich habe mich gerne an deinen Fragen bedient - danke dir - und dabei viel Freude gehabt.
    Auch dir wünsche ich für 2017 alles Liebe, Gute, Gesunde und Schöne und drücke die Daumen, dass sich alles, was gerade ungewiss ist, zum Guten wendet.

    Ich drücke dich und freue mich auf weitere tolle Posts von dir
    Livia

    AntwortenLöschen